Thirtysomehing Thoughts

Thirtysomehing Thoughts

Biologisch betrachtet sind meine „besten Jahre“ um Kinder zu bekommen wohl schon vorbei. Meine intuitive Reaktion auf Schwangerschaftsneuigkeiten aus dem Freundeskreis ist allerdings immer noch: „Was, jetzt schon?“ Ich freue mich aufrichtig für die werdende Mutter, bin aber gleichzeitig heilfroh, nicht in ihrer Haut zu stecken. Babies lösen eigenartige Dinge in mir aus. Nämlich einen ganzen Schwall an inneren Konflikten. Ich bilde mir ein, ich sollte bei ihrem Anblick entzückt aufschreien, sie unbedingt halten wollen und dabei in endloser Zufriedenheit schwelgen. Stattdessen falle ich eher in ein Verhaltensmuster, das bei Säuglingen zwischen dem vierten und achten Lebensmonat als „Fremdeln“ bezeichnet wird.

Ich habe einfach keine Kommunikationsgrundlage mit diesen Mini-Menschen. Smalltalk funktioniert nicht, bei Baby Talk komme ich mir blöd vor, und einfach nur Herumsitzen und sich Anschauen ist auch Langweilig. Es ist ungefähr so, als würde man mir eine Waffe in die Hand legen und verlangen, das ich das Magazin wechsle. Wenn ich dann so manche Frauen und Männer beobachte, wie sie völlig entspannt Schmäh führen mit jedem Kind, frage ich mich ernsthaft, ob etwas mit mir nicht stimmt.

Ich könnte also aufgrund dieser Tatsachen völlig befreit und entschlossen sagen: „Thema abgehakt! Ich bleibe kinderlos.“ Ganz so einfach ist es aber auch wieder nicht. Denn ich weiss, irgendwann wird es keine Option mehr sein, und wenn ich es DANN bereue, möchte ich nicht in meiner Nähe sein. Andererseits kann man ja auch nicht einfach als „Vorsorge“ Mutter werden, so „just in case“.

Ganz ehrlich, ich hätte gerne 10 Jahre länger Zeit für diese Entscheidung. Ausserdem wäre ich im Alter gerne Oma, ohne Mutter gewesen zu sein. Da das Leben kein Wunschkonzert ist, werde ich allerdings doch in den nächsten 5 Jahren eine endgültigen Entschluss fassen müssen, denn angeblich birgt ein bewusst kinderlos geführtes Leben große Chancen.

Bis dahin versuche ich mich nicht stressen zu lassen. Immerhin habe ich ja noch ein bisschen Zeit.  

Tschüss 2016!

Tschüss 2016!

Positiv Denken My Ass

Positiv Denken My Ass